Kontrast Normale Farben Schwarz/Weiß

Organisation & Struktur

Die Organisation des MKV lebt vom ehrenamtlichen Engagement seiner Mitglieder.
Das beginnt im Rahmen der eigenen Verbindung. Als sogenannte Charge übernimmt man Funktionen als Kassier, Schriftführer oder Nachwuchsreferent bis hin zum Obmann. Eine ähnliche Aufteilung bzw. Struktur der Funktionäre zieht sich durch alle Ebenen und endet bei der Führung des Gesamtverbands. So ist es möglich aktiv zu gestalten, sei es von unten nach oben, indem in den einzelnen Verbindungen gearbeitet und mitgewirkt wird, oder indem man als Funktionär Ideen einbringt, diskutiert und umsetzt.

Wie in modernen Demokratien üblich herrscht auch im MKV ein System der Gewaltentrennung. Und auch hier beginnt alles mit Wahlen:

Dekoratife Grafik: Personen sitzend im Halbkreis klatschen. Der Fokus des Bildes liegt auf den Händen der ersten drei Personen im Halbkreis. Die Gesichter sind nicht zu erkennen.

 

Gremien oder Legislative

Der MKV ist bunt.

Dies zeigt sich vor allem einmal im Jahr zur Jahreshauptversammlung. Die sogenannten Pennälertage bilden den Hochpunkt eines couleurstudentischen Jahres. Rund um die Sitzungen und beschlussfassenden Gremien wird ein Rahmenprogramm angeboten. Seit jeher lockt das nicht nur die gewählten Vertreter, sondern ganze Verbindungen, befreundete Verbände aus dem In- und Ausland, Freunde und Familien von Mitgliedern. An jährlich wechselnden Orten findet so ein buntes Treiben statt und verbindet Tradition mit Moderne, Alt mit Jung und Demokratie mit Spaß.

Beschlussfassende Gremien sind:

  • Aktiventag für alle jungen und das tägliche Leben gestaltenden Mitglieder. Er wählt den Kartellsenior als obersten Vertreter. Gemeinsam mit seinem Team ist er der aktive Repräsentant nach außen und kümmert sich um die Arbeit von und für die jungen Mitglieder, die noch zur Schule gehen oder vor kurzem erfolgreich beendet haben.
  • Altherrentag für alle Absolventen und unterstützenden Mitglieder. Er wählt den Kartellphilistersenior als obersten Vertreter. Gemeinsam mit seinem Team wirkt er vor allem nach innen, arbeitet an Themen die von Jungfamilien bis zum Pensionsalter reichen und so bunt und vielfältig sind wie der Verband.
  • Die Kartellversammlung als Generalversammlung aller Mitglieder wählt den Kartellvorsitzenden als obersten Vertreter des Gesamtverbandes. Er bildet gemeinsam mit seinem Team eine Klammer um die beiden Kurien und arbeitet an generationenübergreifenden Themen und vertritt den Gesamtverband nach außen.

Eine Besonderheit bildet der Kartellrat der halbjährlich stattfindet und einen Austausch zwischen der Verbandsführung und den Landesverbänden ermöglicht. Wichtige Themen werden so regelmäßig vorbereitet und der Kontakt zu den Mitgliedern enger gepflegt.

Struktur oder Exekutive

Die bunte Welt des MKV spiegelt sich auch in der Funktionärsstruktur wieder. Obwohl die Hauptaktivitäten des MKV klar in Wien angesiedelt sind und hier auch die Kanzlei sitzt, sind die Funktionäre die im Dachverband tätig sind meist aus allen Bundesländern und bunt zusammengestellt.
Das Präsidium und somit der Bundesvorstand besteht aus den gewählten Vertretern der Aktiven- und Absolventenkurie, sowie dem Vorsitzenden, der von der Generalversammlung gewählt wird. Gemeinsam mit dem Kartellseelsorger, dem Kartellorganisationsreferenten und dem Kartellfinanzreferenten bilden sie die Verbandsführung. Für Fachfragen und Aufgaben können und werden jederzeit Referenten bestimmt, die sich mit Rat und Tat einbringen und die Expertise, sowie den Themenradius erweitern.

 

Sebastian Skupa

Kartellsenior

Aktivenvertreter

Walter Gröblinger

Kartellvorsitzender

Verbandspräsident

Wolfgang Schmidt MSc

Kartellphilistersenior

Absolventenvertreter

Jurisdiktion

Für den seltenen Fall schlichtet das Kartellgericht Streitigkeiten zwischen Mitgliedern und berät in Rechtsfragen.

Für Fragen, Anregungen oder falls auch Du Dich einbringen und mitarbeiten willst, bitte wende Dich an die Kartellkanzlei.