Kontrast Normale Farben Schwarz/Weiß

MKVer wird Kanzler der Erzdiözese Wien

16. April 2019 | Allgemein, Religio, Startseite
MKVer wird Kanzler der Erzdiözese Wien

Mit 1. Juli 2019 übernimmt Dr. Gerald Gruber (NGL, HES) die Leitung der Ordinariatskanzlei in Wien von Dr. Walter Mick und ist damit für ordnungsgemäße Beurkundung und Veröffentlichung der Beschlüsse des Bischofs oder seiner Stellvertreter verantwortlich. Darüber hinaus ist der Ordinariatskanzler traditionsgemäß für die Diözesanleitung und für alle Fragen des Kirchenrechts zuständig.

Kartellbruder Gruber hat in Wien Theologie und in Rom und Münster Kirchenrecht studiert. Seit 2013 war er als Kurienbeamter in der deutschsprachigen Abteilung der Kleruskongregation im Vatikan tätig. Davor leitete er als Pfarrmoderator die niederösterreichische Pfarre Ebergassing.

Wir freuen uns, dass ein Mitglied einer MKV Verbindung ein derart wichtiges Amt in der Kirche übernimmt. Wir kennen unseren Kartellbruder als strebsamen und volksnahen Kirchenmann, der Verantwortung nicht scheut, dabei aber nie den Blick auf das große Ganze verliert.

Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn schätzt an Gerald Gruber „die Verbindung von reicher seelsorglicher Erfahrung und hoher kirchenrechtlicher Kompetenz“ und freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem überzeugten MKVer.

Wir wünschen unserem Kartellbruder das erdenklich Beste für seine neue Aufgabe

Ähnliche Beiträge

Das Beste, was mir in meinem Leben passiert ist!

zum Beitrag »

Aus dem Couleur: Der glückliche Staat

zum Beitrag »

MKV verneigt sich ein letztes Mal vor Gerhard Weis

zum Beitrag »

MKVer Karas wird Vizepräsident des Europäischen Parlaments

zum Beitrag »

MKV gratuliert Dr. Johannes Fürnkranz zur Ernennung zum Amtsleiter der Glaubenskongregation

zum Beitrag »