Kontrast Normale Farben Schwarz/Weiß

MKV gratuliert P. MMag. Maximilian Neulinger OSB zu seiner Wiederwahl als Abt des Benediktinerstifts Lambach (Oberösterreich)

11. Mai 2020 | Allgemein, Startseite
MKV gratuliert P. MMag. Maximilian Neulinger OSB zu seiner Wiederwahl als Abt des Benediktinerstifts Lambach (Oberösterreich)

Am 7. Mai 2020 wählte – unter dem Vorsitz des Abtpräses der Österreichischen Benediktinerkongregation Abt P. Johannes Perkmann OSB aus der Abtei Michaelbeuern – das Kapitel des Benediktinerstifts Lambach den H. H. Abt P. Mag. Maximilian Neulinger OSB für eine weitere Amtszeit von zwölf Jahren.

P. MMag. Maximilian OSB, geboren 1967 in Wels (OÖ) ist gelernter Getreidemüller und legte 1989 am damaligen Aufbaurealgymnasium Lambach seine Matura ab. Im Jahr darauf trat er als Novize in das Benediktinerstift Lambach ein. 1991 legte er die zeitliche, 1994 die ewige Profess ab. Sein Studium der Fachtheologie und der Selbständigen Religionspädagogik beendete er 1995 und wurde 1996 zum Priester geweiht. Sein Aufgabenbereich umfasste die Stiftsschulen und die Mithilfe in der Stiftspfarre, in seinem Konvent war er Novizenmeister, Archivar und Prior, bevor er 2008 erstmals zum 59. Abt des 1056 gegründeten Benediktinerstift Lambach gewählt wurde.

In dem ihm als Abt anvertrauten Stift sind ein Realgymnasium und eine Handelsakademie untergebracht, mit dem Agrarbildungszentrum Lambach (Land Oberösterreich, u.a. „Horsemanagement“) besteht eine sehr gute Kooperation.

Abt Prälat P. MMag. Maximilian Neulinger v. Parzival ist Urphilister der K.Ö.St.V. Traungau Wels, Ehrenmitglied der A.V. Austria Innsbruck und Bandphilister der K.Ö.St.V.F. Batavia Reichersberg und dem katholischen Couleurstudententum sehr zugetan. Trotz seiner umfangreichen Aufgaben und der hohen Verantwortung, die er als Abt zu tragen hat, nimmt er sehr gerne auch seine Verpflichtungen als Verbindungsseelsorger seiner Urverbindung wahr. Die K.Ö.St.V. Flavia Lambach darf stets auf seine Unterstützung zählen und sich einer Bude im Stiftsareal erfreuen.

Wir wünschen unserem Kartellbruder alles erdenklich Gute und Gottes reichen Segen für seine Aufgaben als Abt des Stift Lambach!

Ähnliche Beiträge

Seckauer Gespräche 2020 erstmals auch Online

zum Beitrag »

MKV startet zum Schulstart Aktion „Kreuze in die Klassen“

zum Beitrag »

Jugendbischof Turnovszky segnet Kreuze für den MKV

zum Beitrag »

Gedanken zum Gedenken: Denkmal für NS-Opfer aus dem MKV

zum Beitrag »

MKV trauert um Altkartellseelsorger o.Univ.-Prof. Dr. Hans Paarhammer v. Virgil

zum Beitrag »